Muster rezept physiotherapie

Diese Klassifikationen bieten einen intellektuellen Rahmen, der es uns ermöglicht, Komponenten von Schmerzmustern zu sezieren, um die am besten geeigneten Rehabilitationsstrategien zu entsprechen. In den letzten Jahren wurde viel Wert auf das so genannte biopsychosoziale Modell gelegt, und dies hat sicherlich den Fokus von der erschöpfenden Suche nach strukturellen, nozizeptiven Antrieben verlagert, um Patientensymptommuster zu erklären. Dies hat zu einer Fülle psychosozialer Fragebögen geführt, die versuchen, Ergebnisse und Faktoren vorherzusagen, die Hindernisse für eine wirksame Rehabilitation darstellen. Das Management besteht aus der Entfernung von ursächlichen Faktoren und der Rehabilitation des gewohnheitsmäßig erworbenen dysfunktionalen Atemmusters. Wie bei der Bewertung muss die Behandlung oft mehrdimensional sein. Atemumschulung und Atemmuskelstärkung werden von einem ausgebildeten Physiotherapeuten ergänzt. Manuelle Therapie und Haltungsstärkung Übungen können erforderlich sein, um Thoraxbewegung und Muskeltonus und Länge zu verbessern, damit das Zwerchfell optimal arbeiten kann. Entspannungsmethoden, Achtsamkeit oder Meditation werden verwendet, um den damit verbundenen Stress und Angst zu reduzieren, zusammen mit Schlaf- und Ernährungsberatung. Negative Fallanalysen treten auf, wenn Inzidenzen von Daten, die von den Gesamtmustern der Daten abweichen, als Gelegenheit zur Verfeinerung und Überprüfung eines in Entwicklung befindlichen konzeptionellen Rahmens verfolgt werden. Ein Beispiel in unserer Studie war, wo die Physiotherapeuten Bedauern oder Misserfolg äußerten. Diese Gefühle wurden in den Fallstudien verfolgt und erklärt. Ein Audit-Trail ist eine Aufzeichnung der Entscheidungsfindung (entweder des primären Prüfers oder des Codierpanels), der Wendepunkte in der Forschung, der Korrespondenz mit verschiedenen Stakeholdern und der kognitiven « Straßenkarten », die das Verständnis des Projekts an verschiedenen Punkten zusammenfassen. Die dicke Beschreibung ist ein anthropologischer Begriff56, der sich auf eine ausführliche Beschreibung bestimmter und mehrerer Merkmale eines Falles (d.

h. der klinischen Praxis eines bestimmten Therapeuten) bezieht, um den Leser in eine Erfahrung der Situation einzuführen. Diese ausführliche Beschreibung verringert die Wahrscheinlichkeit, dass identifizierte Elemente der beobachteten Behandlungssitzungen oder Interviewkommentare von Informanten für die Zwecke des Forschers « aus dem Zusammenhang gerissen » werden.

Posted in Non classé